TAG 03-23

Weihnachtsmann unglaublich?!

Wer bringt traditionell bei uns zu Weihnachten die Geschenke?

Die bringt den Schnee.

Nicht ganz richtig, obwohl die Tradition des Beschenken auf den Heiligen Nikolaus zurückgeht.

Richtige Antwort. 

Obwohl wir ja alle wissen, dass es den Weihnachtsmann gar nicht gibt.

Das ist falsch.

Woher kommt die Tradition des Weihnachtsmannes?

Das ist frei erfunden.

Ja genau. Nikolaus half den Armen und Mittellosen und beschenkte sie heimlich. Daraus entwickelte sich die Tradition, sich gegenseitig Geschenke zu machen.

Könnte sein, aber es ist die falsche Antwort!

Wer prägte das Bild vom Weihnachtsmann mit weißem Bart und roten Mantel?

Nö.

Richtig!! 

Falsch.

Auch falsch.

Warum glauben wir an den Weihnachtsmann?

Das ist für viele Menschen ein Argument.

Ja, es ist schon ganz nett und die Geschenke müssen ja irgendwoher kommen.

Das stimmt auch. Gerade gegenüber kleinen Kindern ist der Weihnachtsmann dann verantwortlich, wenn der ein oder andere Wunsch nicht erfüllt wurde.

Weihnachten steckt zwar in in dem Namen drin, aber deshalb glauben wir doch nicht gleich daran, oder?

Wir glauben an den Weihnachtsmann und wissen ganz genau, dass es ihn gar nicht gibt. An Gott glauben scheint keine Option, dabei gibt es gute Gründe für seine Existenz. Rein logisch betrachtet spricht sogar recht viel dafür, dass es Gott gibt. Beweisen kann ich weder seine Existenz noch seine Nichtexistenz. Der Wissenschaftler Blaise Pascal drückte es in der sogenannten Pascalschen Wette so aus: „Wenn Ihr gewinnt, so gewinnt Ihr alles, und wenn Ihr verliert, so verliert Ihr nichts“. Wer an Gott glaubt, der kann nichts verlieren, sondern er wird überreich beschenkt – nicht vom Weihnachtsmann, sondern von Gott selbst.

Woran glaubst du so? 

WhatsApp
Telegram
Email

Neue Inhalte ab November

Weihnachtswunder gibt es jedes Jahr aufs neue. Es passt nur gefühlsmäßig nicht in jede Jahreszeit. Frische Inhalte findest du hier wieder ab November 2023!