TAG 08-23

Wo wohnt das Christkind?

Im Westen unseres Landes bringt das Christkind die Geschenke am Heiligen Abend. Im östlichen Teil ist es der Weihnachtsmann. Aber woher kommen Weihnachtsmann und Christkind? Die Antwort ist ganz einfach: der Weihnachtsmann wohnt in Himmelpfort, wo auch sonst.

Da wohnt der Weihnachtsmann - und er hat den Sack voller Geschenke
Weihnachtsmannbüro in Himmelpfort/ Brandenburg
Briefkasten des Weihnachtsmannes

Irgendwie bringen wir den Weihnachtsmann/ das Christkind mit dem Himmel in Verbindung. Wir werden von oben beschenkt. Santa Claus kommt vom Himmel durch den Kamin ins Wohnzimmer. Das „beschenkt werden von oben“ macht Sinn, wenn wir uns Gedanken über die Herkunft des Weihnachtsfestes machen. Gott kommt vom Himmel auf die Erde. Das feiern wir an Weihnachten. Jesus wird geboren. Der König wird zum Knecht. Das ist wahre Majestät. Er tut es, damit jeder, der an ihn glaubt, auch zu ihm kommen kann.

Das „Christkind“ wohnt also im Himmel und kommt zu uns. Im Himmel vielleicht auch deshalb, weil er den Überblick hat und weiß was jeder einzelne von uns braucht – Frieden und Vergebung. Wer das glaubt und Jesus vertraut, bei dem wohnt Jesus auch in seinem Herz – vom Himmel über die Krippe und das Kreuz direkt in dein Herz. Dort möchte er zu Hause sein. 

Wie soll das bitte gehen? Was ist damit gemeint? Das geht natürlich nur, wenn ich ihm die Türe öffne (oder den Kamin) und ihn in mein Leben lasse. 

Wie beten wir im Vaterunser so schön? „Dein Wille geschehe“ – das trifft es ziemlich genau. Wenn Jesus in meinem Herzen wohnen darf, dann soll nicht mehr mein, sondern sein Wille geschehen. Er hat die Übersicht und weiß, was ich brauche und was das Beste für mich ist. 

WhatsApp
Telegram
Email

Neue Inhalte ab November

Weihnachtswunder gibt es jedes Jahr aufs neue. Es passt nur gefühlsmäßig nicht in jede Jahreszeit. Frische Inhalte findest du hier wieder ab November 2023!